Der Trainingsbetrieb des TV Löhne Bhf. in den  Hallen der Stadt Löhne kann ab dem 20. Juli wieder aufgenommen werden.

 

Freiluftaktivitäten sind unter Einhaltung der Hygienevorschriften schon jetzt erlaub. Die Hallen der Stadt Löhne werden erst ab dem 20 Juli wieder für die Vereine geöffnet. Dazu ist ein Hygienekonzept unter nachfolgend genannten Bedingungen zu erstellen:

 

  • Das Training in den Hallen kann wieder aufgenommen werden, wenn für die betreffende Übungsgruppe ein Hygienekonzept erstellt wurde, das verbindlich eingehalten werden muss. Ohne ein passendes Hygienekonzept darf in den Hallen nicht trainiert werden.
  • Der Vorstand erarbeitet eine Vorlage für die Konzepte, die dann auf die einzelnen Übungsgruppen adaptiert werden muss. Verantwortlich dafür sind die einzelnen Übungsleiter*innen und die jeweilige Abteilungsleitung.
  • Die einzelnen Konzepte müssen vom Vorstand abgenommen werden, der Vorstand unterstützt bei der Erstellung auf der Grundlage der erarbeiteten Vorlage.
  • Die Stadt Löhne muss rechtzeitig vom Vorstand über die Wiederaufnahme des Trainings der einzelnen Übungsgruppen informiert werden.

 

Der Vorstand des TV Löhne Bahnhof von 1902 e. V.

 

Hier drei wichtige Dokumente zu dem Thema:

  1. Die aktuelle Coronaschutzverordnung.
  2. Gemeinsame Eckpunkte der kreisangehörigen Städte und Gemeinden und des Kreises Herford zur Nutzung der kommunalen Sporthallen für den Vereinssport.
  3. Ein Hygieneplan zum Einsatz bei der Nutzung von Sporthallen.